Nach dem Krieg in der Ukraine: Gibt es eine Alternative zur Konfrontationspolitik?

Nach dem Krieg in der Ukraine:  Gibt es eine Alternative zur Konfrontationspolitik?

Attac Düsseldorf

Politisches Frühstück

Mit Bernhard Trautvetter, Friedensforum Essen

12.06.2022, 11 Uhr (Einlass ab 10:30 Uhr)

Zakk, Fichtenstr. 40, Düsseldorf

Nach dem Krieg in der Ukraine:

Gibt es eine Alternative zur Konfrontationspolitik?

Nach Beginn des Krieges in der Ukraine wurden bisherige außenpolitische Grundlagen wie das Kriegswaffenkontrollgesetz aufgegeben.

Die Hochrüstung erreicht neue, nie dagewesene Rekordmarken, die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Russland wurde weitgehend aufgekündigt, die bisherige Politik des Dialogs mit Russland wird als Irrtum bezeichnet. Sogar ein Kriegseintritt der NATO ist für einige Politiker/innen in NATO-Staaten kein Tabu mehr.

Ist diese „Zeitenwende“ unausweichlich, oder gibt es – trotz allem – eine bessere Alternative zur militärischen “Logik”?

Wie muss sich die Friedensbewegung in dieser Umbruchzeit positionieren?

 

Eintritt frei; Kaffee und kleines Frühstück in der zakk-Kneipe erhältlich