Lützerath - Aktion vor dem Grünen-Parteibüro

    Einsatz und Aktionen gegen die Räumung von Lützerath und für Kohleausstieg und Klimagerechtigkeit Im Januar ließ der Energiekonzern RWE Lützerath zerstören, um die Kohle darunter zu verfeuern. Braunkohle ist der klimaschädlichste Energieträger und das rheinische Braunkohlerevier die größte CO2-Quelle Europas. Allein im Tagebau Garzweiler plant RWE noch weitere 280 Millionen Tonnen des Klimakillers…

Newsletter Januar 2023

Liebe Attac-Mitglieder und Interessierte, hier ist euer Newsletter mit Terminen rund um Attac Düsseldorf. Eure Newsletter-Redaktion Di | 10. Januar 2023 | 13 Uhr | Grünen-Parteibüro in der Oststraße 41 – 43, Düsseldorf Kohleprotest vor dem Grünen-Parteibüro – für den Erhalt von Lützerath Viele sind entsetzt, dass das Dorf Lützerath unter Beteiligung der NRW Grünen…

(Um-)Steuern! Das neue Steuerkonzept von attac

Das Steuersystem stellt die finanziellen Ressourcen bereit, auf deren Basis Politik gestaltet wird und es entscheidet über den Anteil, den jedes Mitglied des Staates dazu beizutragen hat. Es stellt damit erste staatliche Umverteilungsebene dar („wer zahlt wieviel“) und stellt die Finanzmittel für die zweite Umverteilungsebene bereit („wer bekommt wieviel“). Wegen des unmittelbaren Einflusses auf die…

Klima, Krieg und Frieden, wie hängt das zusammen?

Zurzeit ist das Thema Krieg im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Wenig wird dabei über die Zusammenhänge zwischen Armeen, Kriegen und deren Auswirkungen auf das Weltklima und damit auf die globale und soziale Menschheitskrise, die der Klimawandel im Endeffekt ist, berichtet. Kriege verschärfen die Klimakrise, der Kampf um Ressourcen ist oft Anlass für Kriege ! Die…

Die Russen sind schuld! Kritik eines populistischen Narrativs

Wer derzeit eine Zeitung aufschlägt, stößt laufend auf das Narrativ, dass der Krieg in der Ukraine die Ursache vieler Probleme sei: Die hohe Inflation, insbesondere die hohen Energiepreise aufgrund der gestoppten Gasexporte, und die dadurch verursachte soziale Krise mit der Gefahr drohender „Volksaufstände“ seien der „Preis für unsere Ukraine-Unterstützung“. An all dem sei also „Putin“…